Sie sind hier: Aktuelles / News / Pressemitteilungen 2018

Kontakt

DRK-Ortsverein Altbach 

Hofstraße 9/1

73776 Altbach

Telefon 07153/ 898869

mail(at)drk-altbach.de

 

Bankverbindung

Konto 662 139 003

BLZ 611 913 10

IBAN: DE23 6119 1310 0662 1390 03

BIC/Swift Code: GENODES1VBP

Altbacher Bank

Pressemitteilungen 2018

DRK Notfalldose - Lebensretter im Kühlschrank

Foto: DRK Ortsverein Altbach

Es ist gerade abends zur Nachrichtenzeit. Seit ca. 10 min. ist der rechte Arm taub, auch beim Trinken bemerkt man, dass das Getränk aus dem Mund läuft. 

Plötzlich erinnert man sich an die Anzeichen eines Schlaganfalles und verständigt umgehend den Rettungsdienst. 

Beim Eintreffen des Rettungsdienstes hat sich die Situation dramatisch verschlechtert und eine  Kommunikation ist kaum noch möglich. 

Für den Rettungsdienst bleiben nun wichtige Fragen offen:

-    Gibt es frühere Arztbriefe?
-    Welche Medikamente nimmt die Patientin regelmäßig ein?
-    Nimmt die Patientin blutverdünnende Medikamente?
-    Hatte Sie ähnliche Symptome schon früher?
-    Welche Vorerkrankungen hat die Patientin?
-    Gibt es Angehörige und wenn ja, wie sind diese erreichbar?

All diese Fragen können über die weitere Therapie vor Ort und später im Krankenhaus entscheidend sein, denn nicht jede Therapie ist bei bestimmten Medikamenten oder Vorerkrankungen problemlos möglich.

Diese und ähnliche Situationen sind keine Seltenheit für Notärzte und Rettungskräfte. Meist sind alle notwendigen Informationen in der Wohnung vorhanden, doch ein schnelles Auffinden der wichtigen Informationen ist oftmals nicht möglich, da Arztbriefe und Medikation meist an verschiedenen stellen aufbewahrt werden.

Die DRK-Notfalldose kann in diesem Fall Abhilfe schaffen

Seit einiger Zeit gibt es die kleinen Notfalldosen: Eine kleine Dose, ein im Voraus ausgefüllter Zettel mit allen notfallmedizinisch relevanten Informationen und 2 Aufkleber reichen, um den Helfern schnellstmöglich alle wichtigen Informationen mitzuteilen. Ihre Notfalldaten (Zettel) kommen in die Notfalldose und werden in die Kühlschranktür gestellt. Nun haben sie einen festen Ort und können in jedem Haushalt einfach gefunden werden. Zwei Aufkleber die jeweils an der Innenseite der Wohnungstüre und am Kühlschrank angebracht werden, informieren die Rettungskräfte über das Vorhandensein einer Notfalldose und alle notfallrelevanten Daten sind sofort verfügbar.

Weitere Informationen und natürlich auch die Notfalldose erhalten Sie an unserem Weihnachtsmarktstand am kommenden Samstag auf dem Altbacher Weihnachtsmarkt.

Außerdem stehen Ihnen unsere Mitglieder für Fragen zur Notfalldose gerne zur Verfügung.

DRK OV Altbach

Unterstützung der Bereitschaft Ostfildern

Foto: DRK Ortsverein Altbach
Foto: DRK Ortsverein Altbach

Am Mittwoch, den 03.10. unterstützen wir die Bereitschaft Ostfildern beim Drachenfest im Scharnhäuser Park. 

Altbacher Berglauf Cup

Foto: DRK Altbach

Nur wenige Stunden später stand der nächste Sanitätsdienst auf unserem Dienstplan. Am Ortsrand von Altbach fand der diesjährige Altbacher Berglauf Cup statt.  Der Ortsverein Altbach stellte dazu mit Unterstützung der Bereitschaft Esslingen die Sanitätsposten im Start- & Zielbereich und entlang der Laufstrecke. Beginn der Veranstaltung war wie immer um 16:00 Uhr der Start des Bambinilaufs. Dem Bambinilauf folgten der Schülerlauf, der Jedermannlauf und den Abschluss bildete um 18:00 Uhr der Hauptlauf der über eine Distanz von 11,5 km und knapp 200 Höhenmeter auf den Plochinger Stumpenhof führt. Alle gestarteten Läuferinnen und Läufer erreichten wohlbehalten wieder das Ziel, sodass wir eine für uns zufriedene Bilanz ziehen konnten.

Wir möchten uns hiermit nochmals bei den Kollegen der Bereitschaft Esslingen für Ihre Unterstützung bedanken.

Kinderferienprogramm

Foto: DRK Altbach
Foto: DRK Altbach
Foto: DRK Altbach

Dreizehn Mädchen und Jungen konnte das JRK Altbach am vergangenen Samstag zum Kinderferienprogramm begrüßen. Einige unserer Mitglieder hatten hierzu mehrere Stationen rund um die Erste Hilfe und zur Information über die Arbeit des Ortsvereins Altbach aufgebaut.

Den Kindern wurden die Grundlagen der Herz-Lungen Wiederbelebung, Absetzen eines Notrufs und Herstellen einer Seitenlage gezeigt. Auch die Bären aus dem Bärenhospital fanden sich dieses Jahr wieder in Altbach ein und ließen sich geduldig Verbände von den Kindern anlegen.

Die Ausstattung unseres Rettungswagen war besonders interessant und veranlasste die Kinder viele Fragen zu stellen.  Die dafür vorgesehenen zwei Stunden vergingen wie im Flug, dennoch konnten wir den anwesenden Kids einiges rund um das DRK näherbringen.

Solltet ihr Interesse an der Arbeit von DRK und JRK haben könnt ihr gerne im JRK Gruppenabend, der jeden Montag um 18:00 Uhr stattfindet vorbeischauen. Beginn des Gruppenabends ist wieder nach den Sommerferien.

Gelungene Blutspendeaktion

Foto: DRK Altbach

Zum zweiten Mal in diesem Jahr führte der DRK Ortsverein Altbach am vergangenen Dienstag eine Blutspende durch. Bereits ab mittags waren Helferinnen und Helfer in der Gemeindehalle vor Ort und bereiteten alles für den Beginn der Blutspende vor. Insgesamt 128 Spendenwillige konnte der Ortsverein an diesem Nachmittag begrüßen. Sehr erfreut sind wir über die hohe Anzahl an Erstspendern, die sich entschlossen haben, zum ersten Mal und hoffentlich nicht zum letzten Mal zur Blutspende zu gehen. Natürlich freuen wir uns auch über alle Spender die uns regelmäßig mit ihrer Blutspende unterstützen.

Wir möchten hiermit nochmals allen Spenderinnen und Spendern herzlich Danke sagen.

Ebenfalls möchten wir uns bei allen Helferinnen und Helfern bedanken, die vor, während und nach der Blutspende geholfen haben.

Die nächste Blutspende des Ortsvereins Altbach findet im Januar 2019 statt.

Gemeinsame Übung mit dem DRK und der Feuerwehr Ostfildern

Foto: DRK Altbach
Foto: DRK Altbach
Foto: DRK Altbach

Am Freitag unterstützten wir mit mehreren Helferinnen und Helfer den DRK Ortsverein Ostfildern e.V. bei ihrer Einsatzübung mit der FFW Ostfildern.

Übungsannahme war ein Brand auf dem Werksgelände der Firma Pilz in Ostfildern. Für das DRK galt es nach Übernahme der 12 Verletzten und betroffen Personen zu versorgen und zu betreuen. Die Übergabe der Verletzten an den Schnittstellen zwischen Feuerwehr und DRK klappte reibungslos, sodass in kurzer Zeit alle verletzten Personen in dem inzwischen eingerichteten Verbandsplatz versorgt werden konnten.

Wir möchten uns hiermit nochmals bei den Kameraden aus Ostfildern für die Einladung und bei der FFW Ostfildern für die hervorragende Zusammenarbeit bedanken.

JRK-Wettbewerb 2018

Foto: JRK

Am Samstag, den 21.04 machten sich unsere JRK’ler auf zum Kreiswettbewerb. Dieses Jahr fand der Wettbewerb in Wernau statt, weshalb wir einen kurzen Anfahrtsweg hatten. Bei schönstem sonnigen Wetter haben sich fast 100 Kinder aus dem Kreis Esslingen versammelt um sich gegenseitig in den Kategorien Erste Hilfe, Rotkreuz-Wissen, Soziales, Kreativ und Sport/Spiel zu messen.

Nachdem alle Stationen gemeistert waren, gab es erstmal etwas zu essen. Nachdem sich alle gestärkt hatten, vertrieben wir uns die Zeit bis zur Siegerehrung bei dem sonnigen Wetter mit einigen Spielen auf dem Schulhof.

Unsere Gruppe konnte am Ende einen guten vierten Platz erreichen.

Die Jugendleitung, genauso wie die Bereitschaft ist sehr stolz auf die Leistung unserer JRK’ler.

Gemeinsame Übung mit Feuerwehr und DRK

Foto: DRK Altbach
Foto: DRK Altbach
Foto: DRK Altbach

Brand 4 - Rauchentwicklung im Treppenhaus. Das war unser Einsatzstichwort am vergangenen Samstag und zeitgleich auch der Beginn der gemeinsamen Übung zwischen Feuerwehr und dem DRK Ortsverein Altbach sowie des Ortsvereins Ostfildern in der Bachstr. 36. Insgesamt 3 Verletze wurden von uns als Mimen hergerichtet und im Gebäude verteilt. Die Feuerwehr brachte als erstes den Brand unter Kontrolle und rette anschließend die Verletzten aus dem Gebäude. In der Zwischenzeit wurde von den Helfern des Ortsvereins eine Verletztenablage eingerichtet, in der die Verletzten betreut wurden. Diese wurden anschließend mit den Rettungswagen abtransportiert. In der Zwischenzeit wurden die Bewohner des Hauses hinausbegleitet und ins benachbarte Bürgerzentrum gebracht. Dort wurden die Bewohner des Hauses registriert und anschließend betreut. Nachdem die Feuerwehr das Gebäude wieder frei gegeben hat, konnten die Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Unser Ziel der Übung war es die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr weiter zu stärken, was uns mit dieser Übung auch gelungen ist und wir freuen uns, dass die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr weiter gestärkt werden konnte und bedanken uns dafür bei den Kameraden der FFW Altbach.

Wir möchten uns nochmal ganz herzlich bei allen Bewohnern des Hauses bedanken, dass sie an der Übung teilgenommen haben und auch beim Ortsverein Ostfildern für die Unterstützung. Ebenfalls vielen Dank an das Küchenteam für die gute Verpflegung unserer Helfer.

Ehrenamtliche Arbeit ist ohne Fördermitglieder nicht möglich

Foto: DRK

Fördermitglieder haben viele Vorteile

Das Deutsche Rote Kreuz, Ortsverein Altbach, startet ab 26.03.2018 eine Werbe-Aktion, um neue Fördermitglieder zu gewinnen, die die Aufgaben der Hilfsorganisation finanziell und ideell unterstützen. Zur Erfüllung der vielfältigen Aufgaben in der Sozialarbeit, im Jugendbereich und im Katastrophenschutz ist das Deutsche Rote Kreuz auf die Hilfe der Bevölkerung angewiesen. In den nächsten Tagen werden DRK-Beauftragte in Altbach unterwegs sein. „Wir wollen mit der Aktion auf unsere wichtigen gesellschaftlichen und sozialen Aufgaben aufmerksam machen“, so DRK-Ortsvereinsvorsitzender Stephan Gehringer. „Letztlich kann jeder einmal auf unsere Hilfe angewiesen sein.“ Darüber hinaus unterstützen Fördermitglieder mit ihrem Beitrag direkt die Arbeit und Projekte des DRK-Ortsvereins in Altbach: „Jeder Betrag kommt den Menschen hier vor Ort zugute“, versichert Gehringer.

Fördermitglieder haben einige persönliche Vorteile: So sind im Mitgliedsbeitrag die Rückholung aus dem In- und Ausland im Notfall und ein kostenloser Anschluss des „Hausnotrufes“ enthalten. Wichtig zu wissen: Die DRK-Beauftragten können sich ausweisen und nehmen keine Bargeldspenden entgegen.

Informationen zur Fördermitgliedschaft erhalten Sie direkt beim DRK-Kreisverband unter
Tel. 0711-39005 722 oder bei Stephan Gehringer, DRK Altbach,  unter mail[at]drk-altbach[dot]de

DRK Ortsverein Altbach

Rückblick Fasnetszeit

Foto: DRK Altbach
Foto: DRK Altbach

Am vergangenen Wochenende erreichte die Fasnetszeit mit den Umzügen in Wernau und Neuhausen ihren Höhepunkt. Auch unsere Helferinnen und Helfer waren an beiden Veranstaltungen vor Ort.

Schon um 11.30 Uhr machten sich gesamt 5 Helfer mit unserem RTW und MTW am Samstag auf den Weg nach Wernau. Über 70 Einsatzkräfte waren an diesem Tag in Wernau eingesetzt, weshalb erst Mal eine Einsatzbesprechung erfolgte. Anschließend hieß es für unsere Helfer „aufsitzen“ auf die entsprechenden Fahrzeuge und die vorgegebenen Posten besetzten.

 Unsere Helfer konnten nur kurz den Umzug verfolgen, denn kaum nach Beginn der Veranstaltung, hatten unsere Helfer schon alle Hände voll zu tun. Auch bis weit  nach Ende des Umzuges waren unsere Helfer vor Ort und hatten dort gut zu tun, weshalb wir an diesem Abend erst spät nach Altbach zurückgekehrt sind. 

Am darauf folgenden Tag ging es dann auch schon gleich weiter mit dem Umzug in Neuhausen. Hier waren wir ebenfalls mit mehreren Helfern und beiden Fahrzeugen vor Ort.

Nach einer kurzen Stärkung folgte auch schon die Einsatzbesprechung und die Besetzung der Posten entlang der Umzugsstrecke.

Während des Umzuges mussten unsere Helfer nicht einschreiten und konnten so auch dem närrischen Treiben zusehen. Durchgefroren, aber zufrieden kehrten wir nach Altbach zurück. 

Hiermit möchten wir uns nochmal ganz herzlich bei den Bereitschaften Wernau und Neuhausen für die tolle Verpflegung und die Gastfreundlichkeit bedanken.

Die Öffentlichkeitsarbeit

Erste Blutspende im neuen Jahr

Foto: DRK Ortsverein Altbach

Am vergangenen Dienstag fand die erste Blutspendenaktion in diesem Jahr in Altbach in der Gemeindehalle statt. Schon am Morgen trafen sich einige Helferinnen und Helfer um die Halle entsprechend vorzubereiten und alles aufzubauen. Auch unser Küchenteam fing schon vor der Blutspende an, leckere Köstlichkeiten für unsere Spenderinnen und Spender zu zaubern.

Leider wollte das Wetter an diesem Tag nicht so ganz mitspielen, weshalb weniger Blutspender als erwartet den Weg in die Gemeindehalle gefunden haben. Insgesamt konnten wir 97 Blutspender begrüßen, davon waren 7 Erstspender. Hiermit möchten wir uns nochmal ganz herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern bedanken.

Ebenfalls ein großes Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer die uns über den gesamten Tag verteilt geholfen und unterstützt haben, genauso ein herzliches Dankeschön an unser Küchenteam.

Die Öffentlichkeitsarbeit